Wir suchen liebevolle und verantwortungsbewusste Menschen, die sich ein verschmustes und lebhaftes Familienmitglied wünschen. Bengalkatzen sind sehr aktiv, können aber auch ohne Probleme in einer Wohnung gehalten werden. Ihre Schnelligkeit und ihre Sprungkraft sind beeindruckend und man sollte ihnen die Gelegenheit bieten sich auszutoben.

Es sollte mindestens ein hoher Kratzbaum mit ausreichend Klettermöglichkeiten vorhanden sein. Denn nur wenn die Katzen eine gute Stelle zum Kratzen haben, werden sie ihre Möbel verschonen.

Bengalen suchen die Nähe der Menschen und wenn dieser Tagsüber arbeitet, dann braucht die Katze einen Spielgefährten mit dem es sich die Zeit vertreiben kann. Generell sollten Bengalen nicht alleine gehalten werden, da ein Mensch auch wenn er noch so viel mit der Katze spielt, niemals eine andere Katze ersetzen kann. Der Spielgefährte muss dabei nicht unbedingt eine andere Bengalkatze sein, denn auch mit anderen Rassen verträgt sie sich sehr gut.

Man darf nicht vergessen, dass eine Bengalkatze sehr viel Energie hat und sich gerne auspowert. Als Besitzer muss man auch öfter mal mit den Katzen toben und mit ihnen spielen - als Dekorationsobjekt taugen diese lebhaften und neugierigen Minileoparden nämlich gar nicht.

Wenn sie selbst ein energiegeladener und aufgeschlossener Mensch sind, dann ist diese Rasse einfach perfekt. Aber keine Angst, sie müssen nicht den ganzen Tag mit den kleinen Bewegungswundern durch die Wohnung toben, denn wie alle Katzen, genießen es auch Bengalkatzen zu schmusen und zu schlafen.